Interview mit Gerhard Berger vom Pferdezucht, Reit- und Rennverein Heddesheim e.V.

7. December 2021

 

Viele kleine und große Spenden ermöglichen neue Sandpaddocks für die Pferde und Ponys des Reitvereins in Heddesheim

 

Gerhard Berger ist 1. Vorsitzender des Pferdezucht, Reit- und Rennvereins Heddesheim e.V., der seit 2016 mit einer Einrichtungsseite auf Schulengel.de vertreten ist. In den letzten fünf Jahren hat der Verein mit Hilfe von 13 Unterstützer:innen insgesamt 228,65 Euro Prämien beim Charity-Shopping über Schulengel.de sammeln können. Vor Kurzem hat Herr Berger mit uns Kontakt aufgenommen, um die Schulengel-Seite seines Vereins zu aktualisieren.

 

Wir haben uns bei dieser Gelegenheit im Team sehr gefreut, als wir erfahren haben, welche Ziele der Pferdezucht, Reit- und Rennvereins Heddesheim e.V. mit Hilfe der gesammelten Schulengel-Prämien und anderer Spenden verwirklichen konnte: neue Sandpaddocks für die Schulpferde und Ponys! Das hat uns neugierig gemacht und wir wollten mehr über das Projekt, den Verein und dessen Engagement auf Schulengel.de erfahren. Also baten wir Herrn Berger um ein Interview:

 

Herr Berger, wie sind Sie zur Vereinsarbeit gekommen und was sind Ihre Aufgaben im Pferdezucht, Reit- und Rennverein Heddesheim e.V.?

Zum Reitsport und zu meinem Engagement in der Vereinsarbeit bin ich eher zufällig durch meine erwachsene Tochter gekommen, die mich mit ihrer Leidenschaft zum Reitsport angesteckt hat. Vor vier Jahren habe ich meine ersten Reitstunden absolviert und bis heute bin ich begeisterter Freizeitreiter. Vor fünf Jahren habe ich den Vorstand des Vereins übernommen. Mein Aufgabenfeld als Vorstand ist vielfältig: vom Personal-Management, Controlling und Organisation des Gesamtbetriebes über die Pflege der Anlage bis zur Spendenakquise fällt so ziemlich alles in meinen Verantwortungsbereich. In Corona-Zeiten mussten wir uns vollkommen neuen Herausforderungen stellen, gerade auch bei der Spendenakquise.

 

Herr Berger, Sie haben laut Ihrer Chronik auf Ihrer Vereinswebseite einen der traditionsreichsten Reitvereine im Rhein-Neckar-Raum, mit einer über 90-jährigen Geschichte. Könnten Sie Ihren Verein für unsere Leser:innen kurz vorstellen?

Unser Verein wurde 1924 als Pferdezucht, Reit- und Rennverein von ortsansässigen Bauern gegründet. Als Interessengemeinschaft begann sie auf einem von der Gemeinde Heddesheim bereitgestellten Reitgelände mit ihren Pferden, die damals noch täglich bei der Arbeit auf den Äckern im Einsatz waren, mit dem Reitsport. Die Vereinsreiter nahmen an den Pferderennen in der Umgebung teil. Erst viel später kamen Springreiten und Dressurreiten als weitere Pferdesportdisziplinen hinzu. In unserer 90jährigen Geschichte wandelte sich der Verein mit seinen Mitgliedern und auch die Ausrichtung unserer Vereinstätigkeiten. So spielt der Pferderennsport heute keine Rolle mehr, dafür stehen der Pensionsbetrieb für Privatpferde und der Schulbetrieb auf vereinseigenen Schulpferden neben dem Vereinsleben im Vordergrund.

 

Reitschüler:innen des Sommerferienreitkurses


Unsere Reiter:innen nehmen mit ihren Privatpferden auf dem eigenen Reitturnier und den Turnieren in der näheren und weiteren Umgebung teil. Neben der Ausrichtung der jährlichen Sommerreitturnieres als größter Event nehmen wir an vielen Aktivitäten der Gemeinde Heddesheim teil und organisieren einen Tag der offenen Tür, an dem als Hauptattraktion alle Kinder reiten dürfen.

 

 

 

 

 Was ist Ihr langjähriges Erfolgsgeheimnis für dieses lange Vereinsbestehen?


Wir gehen mit der Zeit. So, wie sich die Ansprüche unserer Mitglieder im Laufe der Zeit wandelten, so wandelte sich auch die Ausrichtung unserer Vereinstätigkeiten. Wir versuchen stets, den Ansprüchen und Bedürfnissen sowohl unserer Mitglieder als auch der Tiere gerecht zu werden.

 

Wie wichtig sind Spenden generell für Ihren Verein?


Unser Verein und Wirtschaftsbetrieb finanziert sich aus verschiedenen Quellen. Dies sind zum einen die Gebühren aus dem Schulbetrieb, die Mitgliedsbeiträge und die Einnahmen aus der Vermietung der Boxen für die Privatpferde. Spenden sind eine weitere wichtige Säule zur Finanzierung unserer Vereinsarbeit. Wir sind auf diese angewiesen, weil unsere Einnahmen bei Weitem nicht ausreichen, um die Kosten für Personal, Instandhaltung und Weiterentwicklung unserer Anlage zu decken.

Um unsere Ziele einer noch tierfreundlicheren Umgebung und einem modernen Reitschulbetrieb zu erreichen, benötigen wir zusätzliche Mittel. Diese zu akquirieren ist eine meiner Aufgaben als Vorstand. Zusätzlich zu staatlichen Mitteln setzen wir deshalb auf private Sponsoren und Spenden. Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir leider einige Spendenaktionen absagen müssen. Spenden sammeln mit Charity-Shopping auf Schulengel.de ist für uns eine Möglichkeit, diesen Ausfall zu kompensieren. Hier möchten wir uns in Zukunft noch mehr engagieren.

 

Sie haben uns geschrieben, dass Sie neue Sandpaddocks für Ihre Schulpferde angeschafft haben. Was genau sind Sandpaddocks und welchen Zweck erfüllen diese?


Pferde brauchen ganzjährig viel Auslauf, um ihren natürlichen Bewegungsdrang auszuleben. Das muss auch in der nasskalten Jahreszeit gewährleistet werden. Wichtig bei der Unterbringung von Pferden auf freiem Gelände in der nasskalten Jahreszeit sind schnell trocknende Untergründe, damit die empfindlichen Hufe der Pferde gesund bleiben. Dafür haben wir sogenannte Sandpaddocks gebaut: Das sind ganzjährig nutzbare Koppeln mit einem speziellen Untergrund, der aus einer Drainage besteht und einer darüber liegenden Schotter- und Sandschicht. So kann Regenwasser schnell versickern, was den Pferden einen stabilen und vor allem trockenen Stand gibt. So können sie ganzjährig draußen sein und bekommen die Bewegung, die sie brauchen.

 

Welche Ziele setzen Sie sich in Ihrem Verein und wie setzen Sie diese um?


Wir wollen als Reitverein mit der Zeit gehen und uns stetig verbessern. Deshalb ist ein Schwerpunkt unserer Vereinsarbeit die bauliche Instandhaltung, Optimierung und Weiterentwicklung unserer Anlagen. Wir haben noch viele Ideen, die wir verwirklichen wollen, wie zum Beispiel eine überdachte Longierhalle – im Moment ist unser Longierplatz unter freiem Himmel, sodass wir bei schlechten Witterungsbedingungen nicht trainieren können. Wir benötigen außerdem zusätzliche neue Anbindeplätze für die Pferde auf dem gesamten Gelände. Unser Traum ist die Wandlung des Rasenplatzes, der heute für das Springturnier genutzt wird, in einen modernen und zeitgemäßen Sandplatz, sodass unser Sommerreitturnier noch attraktiver gestaltet werden kann.

 

Wie sind Sie damals auf Schulengel aufmerksam geworden?


Durch Hörensagen unserer Reitschüler:innen. Einige von ihnen sammeln bereits Spenden für den Förderverein ihrer Schule auf Schulengel.de. Weil das so einfach klang, haben wir uns auch angemeldet. Und es ist wirklich einfach beim Onlineshopping Spenden zu sammeln. Der Aufwand ist gering und wenn viele mitmachen, kommt am Ende schnell ein beträchtlicher Betrag zusammen.

 

Wie konnten Sie Unterstützer:innen gewinnen, die über Schulengel.de beim Onlineshopping Prämien sammeln? Haben Sie Tipps für andere Einrichtungen?


Wir haben die Schulengel Flyer bestellt und hier bei verschiedenen Gelegenheiten verteilt: bei Vereinsfesten, Turnieren und Mitglieder-Versammlungen. Wegen Corona sind diese Gelegenheiten jedoch leider seltener geworden.

 

Wenn Sie einen Wunsch an das Schulengel-Team richten dürften, welcher wäre das?


Wir vergessen den Klick über Schulengel.de manchmal, hier würde ich mir eine Erinnerungsstütze wünschen. Meine Empfehlung an das Schulengel-Team: Positives sollte man teilen. Das inspiriert vielleicht auch andere Vereine, die ebenso auf zusätzliche Mittel aus Spenden angewiesen sind, um ihr Engagement weiter zu führen.

 

In diesem Sinne sagen wir herzlichen Dank, Herr Berger, für dieses Interview und teilen Ihre Erfahrungen sehr gerne mit unseren Usern auf Schulengel. Wir wünschen Ihnen, Ihrem Verein, den Mitgliedern alles Gute und sagen: Weiter so!

 

 

Mehr Infos:

www.reitverein-heddesheim.de

Die Schulengel-Seite des Reitvereins Heddesheim


Das könnte Sie auch interessieren

Mehr SpendenIdeen

Du möchtest noch mehr für deine Einrichtung tun? Dann schau doch mal bei unseren SpendenIdeen.de vorbei.

Kostenlose Flyer

Wir möchten dich dabei unterstützen, Schulengel.de vor Ort bekannt zu machen.

Zum Bestellformular

Newsletter

Keine Neuigkeiten & Angebote mehr verpassen

 

Hier abonnieren

Direkt gefragt

Wir sind gern für dich da! Telefon: 030/311678-158 oder Mail an info@schulengel.de